Gemüse hackt

Über Britta's Gemüsekiste

Willkommen
in unserem Garten

Wir, das sind Britta und Michael Berens.
Wir gärtnern schon etliche Jahre, aber eigentlich nur mit Blumen, Stauden und einigen Gemüsesorten für den Eigenbedarf.
Im Jahr 2017 hat Michael dann alte, seltene Tomatensamen in die Erde gesteckt. In diesem Jahr wurde unser Feuer entfacht. Wir haben in keinem Super - oder Biomarkt vormals so leckere Tomaten kaufen können. Im Jahr darauf kamen dann einige Gemüse dazu, sodass wir uns schon selbst mit Gemüse versorgen konnten. Im letzten Jahr haben wir dann Freunde und Verwandte mit gesundem, tollem Grünzeug versorgt. Diese bestärkten uns dann auch in unserem Vorhaben noch größer zu werden. Nun können wir auch Menschen aus dem Umkreis mit regionalem Gemüse versorgen. Zur Zeit stecken wir unsere ganze Energie in die Vorbereitung der neuen Beetflächen, die wir vor kurzem zu unserem eigenen Garten dazu bekommen haben.

PPMR7523.JPG

Gärtnern ist für uns von einem Hobby zu einer Berufung geworden.
Wir möchten, dass auch andere Menschen so leckeres Gemüse essen können und sie wissen, wo es herkommt. Saisonales Essen fördert zudem die Gesundheit und das Immunsystem. Gemüse ohne Chemie und ohne lange Transportwege fördert das gute Gewissen.

Werde Teil unserer Lifestyle - Community

RFEI4481.JPG

Die Philosophie ist, mehr Menschen einen Zugang zu regionalem, frischem, gesundem und leckerem Gemüse zu bieten.

Eine große Bedeutung spielt dabei die Rolle, außergewöhnliche - sowie in Vergessenheit geratene - Sorten von Gemüsen anzubauen, um die Vielfalt die uns die Natur bietet, nicht zu verlieren.

Der ökologische Grundsatz geht dabei vollumfänglich auf, da wir versuchen, fast ohne technische Hilfsmittel und gänzlich ohne chemische Zusätze zu wirtschaften.

Wir düngen ausschließlich mit Mist, Kompost, Pflanzenjauche und Gründungung.

Grundsatz ist das No-Dig Verfahren.
Dies bedeutet, dass wir keine Erde umpflügen, umgraben oder ähnliches, sondern nur die Oberfläche im geringem Maße bearbeiten.
Dies hat den Vorteil, das die Mikroorganismen sich bei ihrer Arbeit ungestört ausbreiten können, und somit optimale Bedingungen für unsere Gemüsesorten schaffen.

Dazu kommt das sog. Low Tech, Wirtschaften auf kleiner Fläche mit einem speziellen Anbauplan.
 

IMG_6363 - Kopie.JPG

Nur die Natur formt unser Gemüse

Standartisierte Dauerbeete mit minimaler Bodenbearbeitung und Natur Bodenbedeckung aus Humus, Mulch, Rasenschnitt und Stroh.
 

Dies fördert das ökologisches Gärtnern. Förderung eines gesunden Bodenleben verbunden mit einer ausgewogenen Bodenbiologie.
 

Die Oberfläche des Bodens wird durch den gezielten Humusaufbau zur Verbesserung der Bodenstruktur geführt, was dazu beiträgt, die Speicherung von Wasser zu optimieren.

Kiste.JPG

Krumm oder Gerade?

Die Form unseres Gemüses spielt nicht wirklich eine primäre Rolle. Wir definieren Qualität nicht nach dem Aussehen, sondern beurteilen nach Geschmack und Vitaminreichtum. Wir liefern Gemüse in bester Qualität und achten auf eine Co²- neutrale Nachhaltigkeit. 

Bio-Gemüse